Sie sind hier: Startseite / Schwerpunkte / Globale Gesundheit und die Schweiz / Gesundheitszusammenarbeit in fragilen Kontexte: Reflexionen des Schweizerischen Roten Kreuzes

Gesundheitszusammenarbeit in fragilen Kontexte: Reflexionen des Schweizerischen Roten Kreuzes

Issue Paper on Health Series, No. 6

Gesundheitszusammenarbeit in fragilen Kontexte: Reflexionen des Schweizerischen Roten Kreuzes SRK Die neuste SRK-Studie ist das Produkt eines zweijährigen Lernprozesses des SRK zu Herausforderungen und wirkungsvollen Ansätze der Gesundheitsarbeit in fragilen Kontexten. Im Zentrum steht die Wechselwirkung zwischen Gesundheitsprogramm und Kontext: Wie beeinflusst ein fragiler Kontext die Arbeit im Gesundheitswesen? Kann ein Gesundheitsprogramm zu einer Verringerung der Fragilität beitragen? Die Schlussfolgerungen stützen sich auf die Resultate zweier Fallstudien im Südsudan und in Haiti sowie auf Diskussionen anlässlich der Konferenz «Health in Fragile Contexts» von SRK, DEZA und Medicus Mundi Schweiz im August 2016. (Foto: Remo Nägeli © SRC)

www.redcross.ch

Navigation