Sie sind hier: Startseite / Schwerpunkte / Globale Gesundheit und die Schweiz / Bericht zur weltweiten Ungleichheit

Bericht zur weltweiten Ungleichheit

Länder werden reicher, Regierungen verarmen

Bericht zur weltweiten Ungleichheit World Inequality Report Die soziale Ungleichheit zwischen Spitzenverdienern und Einkommensschwachen hat einer Studie zufolge, in den letzten Jahrzehnten in fast allen Weltregionen zugenommen. Zu diesem Schluss kommt eine Forschergruppe um den bekannten französischen Ökonomen Thomas Piketty. Demnach hat sich das Einkommen des reichsten Prozentes der Weltbevölkerung mehr als verdoppelt. Die Mittelklasse hingegen habe kaum profitiert. Ein Hauptgrund für die zunehmende ökonomische Ungleichheit ist die Transferierung von riesigen Mengen an öffentlichem Vermögen in private Hände. (Foto: World Inequality Report)

wir2018.wid.world

Navigation