COVID-19: Mehr Schutz für Frauen und Mädchen!

Schweiz appelliert gemeinsam mit 58 Ländern gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

COVID-19: Mehr Schutz für Frauen und Mädchen! Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) "Seit Beginn der COVID-19-Pandemie ist in gewissen Ländern aufgrund der Lockdown-Massnahmen und des eingeschränkten Zugangs zu Hilfsangeboten ein erhöhtes Risiko von häuslicher Gewalt zu beobachten. Vor diesem Hintergrund hat Bundesrat Ignazio Cassis zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern von 58 anderen Ländern eine gemeinsame Erklärung zur Stärkung des Schutzes von Frauen und Mädchen in Zeiten von COVID-19 unterzeichnet. Die gemeinsame Erklärung ruft die internationale Gemeinschaft auf, sich für den Schutz der Gesundheit und der körperlichen Integrität von Frauen einzusetzen und sicherzustellen, dass die Frauen an allen Entscheidungsprozessen im Zusammenhang mit der Pandemie umfassend teilhaben. Sie appelliert ausserdem an alle Akteure (inkl. Privatsektor), ihre Anstrengungen zu vereinen, um in besonders betroffenen Ländern Soforthilfe zu leisten, und die globale Verpflichtung für einen universellen Zugang zur Gesundheitsversorgung vollumfänglich wahrzunehmen."

Download (d | 364.9 KB| PDF document)

www.eda.admin.ch